stellabloggtfuereuch

Beauty – Bücher – Blockbuster


Hinterlasse einen Kommentar

Urlaubsreif!

pablo

erstellt mit Pablo by Buffer

Mein langersehnter Urlaub ist zum Greifen nahe und jetzt geht das nervige Packen los: dank meines E-Book-Readers bin ich zum Glück nicht mehr mit dem Problem konfrontiert, aus einem riesigen Stapel von Büchern die diejenigen auszuwählen, die ich einerseits unbedingt lesen will, andererseits aber auch eine ganze Weile mit mir rumschleppen muss, sondern kann auf jeden Fall genug zu lesen mitnehmen, ohne mir Sorgen um das Gewicht des Koffers machen zu müssen. Allerdings wird es für mich als Beauty-Junkie schwierig, bei meinen Pflege- und Kosmetikprodukten eine vernünftige Auswahl zu treffen: Welches Shampoo schafft es, meine Haare schon beim Waschen so zu entwirren, dass ich auf das Mitnehmen einer Spülung verzichten kann? Ob meine Tagescreme wohl auch als Nachtcreme taugt? Welche Lidschatten-Palette passt am besten zu meinen Urlaubsoutfits? Auf welches Parfum werde ich vierzehn Tage hintereinander am ehesten Lust haben? Ist es übertrieben, für einen zweiwöchigen Urlaub drei verschiedene Lippenstifte einzupacken? Fragen über Fragen…

pablo (1)

erstellt mit Pablo by Buffer

Aber eigentlich wollte ich in diesem Post nicht jammern, sondern euch nur Bescheid sagen, dass mein Blog mit mir in eine zweiwöchige Urlaubspause geht. Danach erwarten euch natürlich wieder neue Beiträge zu den Themen Beauty und Bücher und ich freue mich, wenn ihr mir weiterhin folgt.

Advertisements


Hinterlasse einen Kommentar

#HerzensTage 2015

herzenstage-1024x472_originalDie Herzenstage sind ein digitales Event für Fans von Liebesromanen, das von den Verlagen Carlsen, Piper, Ullstein, Forever und Impress Books organisiert wird. Heute und morgen gibt es ein buntes Programm mit AutorInnen-Live-Chats, Buchtipps und vielem mehr. Im gestrigen Carlsen-Newsletter wurden auch BloggerInnen zum Mitmachen eingeladen, indem sie die folgenden fünf Fragen beantworten:

  • Was ist Dein persönliches Herzensbuch?

Mein persönliches Herzensbuch ist ein Klassiker mit einer wunderschönen, dramatischen Liebesgeschichte: Jane Eyre von Charlotte Brontë. Im Laufe der letzten zehn Jahre habe ich es immer wieder gelesen und jedes Mal sind mir neue interessante Kleinigkeiten aufgefallen. Einfach ein Buch für’s Leben!

  • Welches Buch liegt gerade auf Deinem Nachtisch?

Es ist ein Krimi, in dem es am Rande auch eine Liebesgeschichte gibt: Totenverse von Zoë Ferraris. Im gegenwärtigen Saudi-Arabien müssen der konservative Wüstenführer Nayir und die liberale Kriminaltechnikerin Katya sich darüber klar werden, ob sie bereit sind, aus Liebe Kompromisse füreinander einzugehen, während nebenbei eine Mordermittlung läuft.

  • Seit wann ist das Schreiben/Lesen eine Herzensangelegenheit für Dich?

Das mag jetzt klischeehaft klingen, aber: Schon immer! Seit ich klein war, haben mich Bücher und das Erzählen von Geschichten fasziniert. Sobald ich lesen gelernt hatte, habe ich ein Buch nach dem anderen verschlungen und seit ich schreiben kann, denke ich mir kleine Geschichten aus und bringe sie zu Papier.

  • Wer ist Dein Traummann?

Ich habe das große Glück, einen liebenswerten und verständnisvollen Partner gefunden zu haben, der immer an meiner Seite ist und mich so liebt, wie ich bin ♥

  • Welcher Ort ist perfekt für den ersten Kuss?

Ehrlich gesagt glaube ich, dass es keinen ‚perfekten‘ Ort für den ersten Kuss gibt – wichtig ist nur, dass man dabei mit einer Person zusammen ist, die einem ein Kribbeln im Bauch gibt; dann kann beim ersten Kuss eigentlich nichts schief gehen, egal, ob man sich gerade in einem schicken Restaurant, bei Sonnenuntergang am Sandstrand oder in einer Besenkammer von Hotelzimmer in Paris befindet…


Hinterlasse einen Kommentar

Stellas Top 3: Graphic Novels

Spaß daran, Graphic Novels zu lesen, habe ich – ehrlich gesagt – erst spät entwickelt: lange hatte ich, wenn ich das Wort Comic gehört habe, nur alberne Superhelden-Heftchen und quietschbunte, erotisch angehauchte Mangas im Kopf. Mit Mitte 20 wurde ich jedoch neugierig auf die als Graphic Novel betitelten angeblich anspruchsvolleren Comics und habe beim Stöbern in der Bibliothek gleich an paar überzeugende Exemplare gefunden, die ich euch nun hier vorstellen möchte:

© CARLSEN Verlag GmbH

© CARLSEN Verlag GmbH

Platz 3: Anne Frank – Die Comic-Biografie von Ernie Colon und Sid Jacobsen

Wenn es euch so wie mir geht, dann habt ihr Anne Franks Tagebuch zwischendurch mal irgendwann in der Schule behandelt, ohne dass es einen starken Eindruck bei euch hinterlassen hat und denkt euch: „Die Geschichte von dem armen Mädchen kenne ich längst, wozu soll ich das Ganze noch als Comic lesen?“ Meiner Meinung nach gelingt es dem Graphic Novel noch besser als dem orginalen Tagebuch, ein Gefühl für Anne Frank und ihre Lebensumstände zu entwickeln: der Leser ist irgendwie ’näher dran‘ an Familie Frank. Liebevoll gestaltete Bilder wechseln sich mit historischen Fotos und Übersichten über die geschichtlichen Ereignisse ab und schaffen so ein stimmiges Gesamtbild.

Anne Frank – Die Comic-Biografie von Ernie Colon und Sid Jacobsen ist in Deutschland im Carlsen Verlag als Hardcover-Buch erschienen und kostet 16,90 Euro.

© Verlag bbb Edition Moderne AG

© Verlag bbb Edition Moderne AG

Platz 2: Persepolis von Marjane Satrapi

Die iranisch-französische Autorin Marjane Satrapi erzählt in Persepolis von ihrer Kindheit im Iran, ihrem Leben im Exil in Wien, ihrer Rückkehr in ihr Heimatland sowie ihrer Entscheidung zur Emigration nach Frankreich. Die (inzwischen auch verfilmte) Autobiographie zieht den Leser mit klaren, einfach gehaltenen, Schwarz-Weiß-Bildern in seinen Bann und erlaubt Einblicke in das iranische Alltagsleben ebenso wie in die Exil-Erfahrung der Autorin.

In deutscher Sprache ist Persepolis im Schweizer Verlag Edition Moderne erschienen und in Klappenbroschur für 25 Euro erhältlich. (Die verlinkte Gesamtausgabe umfasst Band 1, Eine Kindheit im Iran, sowie Band 2, Jugendjahre.)

© CARLSEN Verlag

© CARLSEN Verlag GmbH

Platz 1: Blankets von Craig Thompson

Die semi-autobiographische Coming-of-Age-Geschichte des US-amerikanischen Autors Craig Thompson war die erste Graphic Novel, die ich in die Hand genommen habe und hat mich persönlich tief bewegt. Die Hauptfigur Craig wächst in einem konservativen christlichen Haushalt auf und lässt den Leser teilhaben an den größeren und kleineren Problemen seines Alltagslebens, von Streit mit seinem Bruder, seiner ersten großen Liebe bis hin zu seiner Glaubenskrise und seiner Entscheidung, einen schließlich Lebensweg einzuschlagen, mit dem seine Familie nicht einverstanden ist. Während des Lesens habe ich zwischendurch einfach nur minutenlang auf die wunderschön gestalteten Schwarz-Weiß-Zeichnungen gestarrt und dabei eine fast euphorische ästhetische Freude empfunden.

In Deutschland ist Blankets im Carlsen Verlag erschienen. Am 30. Juni 2015 erscheint eine Taschenbuch-Ausgabe für 19,99 Euro, zudem gibt es auch eine Hardcover-Ausgabe für 38 Euro.


3 Kommentare

Neuigkeiten von L’Oréal Paris

Foto 22.06.15 11 48 13Heute sind gleich zwei neue Produkte von L’Oréal Paris zum Testen bei mir eingetroffen:

  • die Age Perfect Zell Renaissance Augenpflege, die laut Hersteller Augenringe kaschieren, Tränensäcke mindern und Fältchen glätten soll. Auf dieses Produkt bin ich sehr gespannt, da sich bei mir mit fast 30 schon die ersten Augen-Fältchen bemerkbar machen. Ein Mal habe ich die Creme bereits verwendet: Der kühlende Applikator ist angenehm bei Hautkontakt, die Creme duftet schön und lässt sich gut verteilen und einmassieren. Mal schauen, wie die Langzeitwirkung ist.
  • die ELVITAL Anti-Haarbruch SOS-Aufbau-Kur, die bei wöchentlicher Anwendung die Haarstruktur kräftigen und damit Haarbruch verhindern soll. Auch hier bin ich sehr gespannt auf die Wirkung, da mein Haar recht splissanfällig ist.

Falls ihr auch Lust habt, in Zukunft neue Produkte von L’Oréal Paris zu testen, dann meldet euch doch kostenlos und unverbindlich bei L’Oréal Privée an.


2 Kommentare

Mörderjagd im Wüstensand

© Piper Verlag GmbH

© Piper Verlag GmbH

Vor kurzem habe ich beim Stöbern in der Bibliothek einen klasse Krimi entdeckt, den ich euch jetzt gern vorstellen möchte: Die amerikanische Autorin Zoë Ferraris entführt ihre Leser in Wüstenblut in die saudi-arabische Sandwüste.

Der Roman beginnt damit, dass Beduinen in der Wüste eine Leiche entdecken – als schließlich die Polizei  anrückt und etwas weiter gräbt, müssen die Beamten feststellen, dass insgesamt 19 tote Frauen in einer Sanddüne verscharrt worden sind: Ein Serienmörder treibt offensichtlich sein Unwesen im friedlich-frommen Dschidda. Ermittlungsleiter Lieutenant Colonel Inspector Ibrahim Zahrani kann sich jedoch nicht so richtig auf die Untersuchung des Falls konzentrieren, weil er von privaten Sorgen geplagt wird: Seine Geliebte wird vermisst – und er kann nicht offiziell nach ihr suchen, weil ihm als überführtem Ehebrecher die Todesstrafe drohen würde. Wie gut, dass er auf die Hilfe von Kriminaltechnikerin Katya zählen kann. Die kluge Laborantin sehnt sich danach, mehr in die Ermittlungen einbezogen zu werden – ein schwieriges Unterfangen in einem Land, in dem strenge Geschlechtertrennung herrscht und viele Männer davon überzeugt sind, dass Frauen nichts im Polizeidienst verloren haben. Trotz aller Widerstände (die anderen Polizisten enthalten ihr Informationen vor; Katya darf als Frau nicht selbst Auto fahren und ist deshalb auf die Hilfe ihres Bruders angewiesen, um Tatorte selbst inspizieren zu können; niemand darf herausfinden, dass Katya unverheiratet ist, weil sie sonst ihren Job verliert u.v.m.) gelingt es Katya, die Ermittler auf die richtige Spur zu bringen (und ganz nebenbei auch, Ibrahim bei seinem privaten Dilemma zu helfen).

Zoë Ferraris‘ Roman schafft es, seinen (deutschen) Lesern eine völlig fremde Welt nahe zu bringen – und zwar mit sympathischen Hauptfiguren und einer spannenden Handlung. Wüstenblut ist in Deutschland beim Piper Verlag erschienen: Es ist als gebundenes Buch (19,99 Euro), Taschenbuch (9,99 Euro) und E-Book (15,99 Euro) erhältlich.


7 Kommentare

Handtaschen-Favoriten

Foto 17.06.15 10 24 29Vielleicht kennt ihr das ja auch: man möchte eine schöne, kleine, elegante Handtasche für unterwegs mitnehmen, stellt dann aber fest, dass diese gar nicht mehr so schick aussieht, wenn man sie bis an die Kapazitätsgrenze (und darüber hinaus) vollstopft…. da ich einige Artikel habe, die bei mir ABSOLUT IMMER dabei sein müssen, greife ich notgedrungen meist zu mittelgroßen Handtaschen. Auf dem Bild auf der linken Seite seht ihr meine Handtaschen Must-Haves:

und natürlich noch mein Haustürschlüssel, Handy, Zettel und Stift und mein Portemonnaie.

Was sind eure Handtaschen-Favoriten?


3 Kommentare

Meine erste Glossify-Bestellung

01b13ae25e0f617d02478f7d1d5b8266c901eab568Nachdem ich auf mehreren Blogs (unter anderem bei Beauty Tests & More) Lobeshymnen auf den Online-Kosmetik-Shop Glossify konnte ich irgendwann auch nicht mehr widerstehen und habe mal in den Shop reingeschaut und mir schließlich auch etwas bestellt. Der Shop hat ein eher kleines Sortiment und ist auf Trendmarken spezialisiert, die es dort teilweise zu stark reduzierten Preisen gibt. Nachdem ich meine Bestellung am Freitag abgeschickt habe, ist gestern das Paket bei mir angekommen: Alles war gut verpackt und ist unversehrt bei mir gelandet. Entscheiden habe ich mich für:

  • den Jade Maybelline Lippenpflegestift Baby Lips Pink Shock, bei dem mich einerseits die Verpackung angesprochen hat und andererseits meine guten Erfahrungen mit der Marke eine Rolle gespielt haben.
  • den Cupcake Sweetie Hand Sanitizer von Bath and Body Works, ein Handdesinfektionsgel, das nach Vanille-Cupcakes duftet (das tut es wirklich, ich habe es schon ausprobiert!). Von diesem Produkt bin ich total begeistert, denn den Geruch von normalen Handdesinfektionsmitteln kann ich nicht ausstehen und dieses duftet einfach himmlisch.
  • die Barry M Lidschatten- (und Rouge) Palette Smokin‘ Hot mit drei hellen Lidschatten für das Tagesmakeup, drei dunklen Lidschatten für Smokey Eyes und einem peach-farbenen Rouge.
  • den J. Cat Beauty Lipgloss Rose (SLG 112).

Mein Geschenk war ebenfalls ein Lipgloss von J. Cat Beauty und zwar in der Farbe Deep Pink (SLG 108).

Wie sieht es bei euch aus? Habt ihr auch schon mal bei Glossify bestellt? Und habt ihr einen Tipp, wo man in Deutschland günstig an Produkte von Bath and Body Works kommt (außer bei Glossify)?