stellabloggtfuereuch

Beauty – Bücher – Blockbuster

Stellas Top 3 bzw. 6: Fantastische Jugendbuch-Heldinnen

2 Kommentare

Normalerweise stelle ich in meiner Rubrik Stellas Top 3 ja immer meine drei (Buch-)Favoriten vor, aber was Jugendbücher (die man inzwischen ja auch als Erwachsene lesen kann, ohne schief angeschaut zu werden) mit starken Protagonistinnen angeht, ist derzeit so viel Fantastisches auf dem Markt, dass ich meine Top 3 kurzerhand verdoppelt habe. Das fantastisch aus dem Titel bezieht sich übrigens nicht nur darauf, dass die Heldinnen großartig sind, sondern auch auf das Genre der vorgestellten Bücher (meistens Urban Fantasy).

© Verlagsgruppe Droemer Knaur GmbH & Co. KG

© Verlagsgruppe Droemer Knaur GmbH & Co. KG

Platz 6: Chloe Saunders aus der Darkest Powers-Trilogie von Kelley Armstrong

Chloe ist ein ganz normaler amerikanischer Teenager – bis sie eines Tages zufällig feststellt, dass sie Geister sehen kann. Chloes seltsames Verhalten führt dazu, dass sie im Lyle House landet, einem Internat für verhaltensauffällige Jugendliche, wo sie neue Freunde (und Feinde) findet und schnell feststellt, dass hinter dem Lyle House und seinen Bewohnern mehr steckt, als man auf den ersten Blick vermutet…

Kelley Armstrongs Jugendbuch-Trilogie verbindet alltägliche Teenager-Probleme mit einer actionreichen Handlung und gruseligen Horror-Elementen. Der erste Teil, Darkest Powers: Schattenstunde, ist (ebenso wie die Folge-Bände) in Deutschland beim Knaur Taschenbuch Verlag erschienen. Der Roman kostet sowohl als Taschenbuch als auch als E-Book 8,99 Euro.

© Aufbau Verlag GmbH & Co. KG

© Aufbau Verlag GmbH & Co. KG

Platz 5: Grace Divine aus der Urbat-Trilogie von Bree Despain

Das gewöhnliche Leben der amerikanischen Pastorentochter Grace gerät durcheinander, als ihr ehemaliger Nachbar und Freund Daniel nach drei Jahren plötzlich wieder auftaucht. In der Nacht, in der Daniel verschwand, fand man Graces Bruder Jude blutverschmiert auf der Veranda des Hauses vor und seitdem wurde über den Vorfall in der Familie Stillschweigen bewahrt. Obwohl (oder gerade weil?) ihre Familie Grace dazu anhält, sich von Daniel fernzuhalten, ist sie zunehmend fasziniert von dem geheimnisvollen Teenager und (wie sollte es anders sein?) verliebt sich schließlich in den jungen Mann. Doch was wird geschehen, wenn sie hinter das Geheimnis jener Nacht kommt?

Bree Despains Trilogie fesselt seine Leserinnen mit einer atmosphärisch dichten Schilderung des alltäglichen Lebens als Pastorentochter, das von einem düsteren Geheimnis überschattet wird, sowie mit einer mitreißenden Liebesgeschichte. Band 1, Urbat – Die dunkle Gabe, ist in Deutschland beim Aufbau Verlag als gebundenes Buch (16,96 Euro) und als E-Book (6,99 Euro) erschienen. Zudem gibt es den Roman als Taschenbuch (9,99 Euro) vom Baumhaus Verlag.

© Verlagsgruppe Random House GmbH

© Verlagsgruppe Random House GmbH

Platz 4: Finley Jayne aus den Steampunk Chronicles von Kady Cross

Wie der Titel Steampunk Chronicles schon verrät, gehören Kady Cross‘ Jugendbücher ins Steampunk-Genre, das ein Setting im viktorianischen Zeitalter mit modernen technischen Errungenschaften verbindet. Die sechzehnjährige Finley arbeitet als Dienstmädchen im viktorianischen London und hat ein Geheimnis: Wenn sie unter Stress steht, entwickelt sie übermenschliche Stärke. Als sie bei einem solchen (durchaus berechtigten) Wutanfall ihren Dienstherrn angreift, verliert Finley ihre Stellung und sitzt plötzlich auf der Straße. Wie gut, dass der junge, technik-interessierte Adlige Griffin sie zufällig trifft und bei sich zu Hause aufnimmt. Dort lernt Finley noch weitere Mitglieder des Griffin’schen Haushalts kennen, die alle ihre besonderen Fähigkeiten für den Kampf gegen das Böse einsetzen wollen. Hoffentlich kommen dabei die widersprüchlichen Gefühle, die Finley und Griffin füreinander entwickeln, nicht in die Quere…

Band 1 der Steampunk ChroniclesDas Mädchen mit dem Stahlkorsett, ist in Deutschland im Heyne Verlag erschienen. Das Taschenbuch kostet 8,99 Euro und das E-Book 7,99 Euro.

 © Loewe Verlag GmbH

© Loewe Verlag GmbH

Platz 3: Kate aus der Revenant-Trilogie von Amy Plum

Nach dem Unfalltod ihrer Eltern zieht Kate mit ihrer Schwester Georgia zu ihren Großeltern nach Paris. Während Georgia ihre Trauer mit dem Feiern wilder Parties verarbeitet, setzt sich die introvertierte Kate lieber in Pariser Cafés, besucht Kunstmuseen oder unternimmt Spaziergänge. Auf einem dieser Spaziergänge begegnet sie Vincent und fühlt sich sofort zu ihm hingezogen. Obwohl Vincent zunächst zögert, sich mit Kate einzulassen, schafft sie es ihn zu einigen Dates zu überreden, doch wird das Gefühl nicht los, dass er etwas Wichtiges vor ihr verheimlicht…

Besonders schön an Amy Plums Romanen ist das Pariser Setting (viele Orte, die erwähnt werden, existieren tatsächlich und können in Paris angeschaut werden), der mit leichtem Humor gewürzte Schreibstil und die sympathischen Figuren. Band 1 der Trilogie, Von der Nacht verzaubert, ist in Deutschland beim Loewe Verlag erschienen. Die gebundene Ausgabe kostet 18,95 Euro, das Taschenbuch kostet 8,95 Euro und das E-Book kostet 7,99 Euro.

© Verlagsgruppe Random House GmbH

© Verlagsgruppe Random House GmbH

Platz 2: Rosalinda Fitzpatrick aus Während ich schlief von Anna Sheehan

Als Tochter der Besitzer von UniCorps, dem größten interplanetarischen Firmenkonsortium, hat es Rose nie an etwas gefehlt. Allerdings wurde sie von ihren Eltern während deren häufiger Abwesenheit immer wieder in eine sogenannte Stasis-Röhre gesteckt, in der Rose in einen künstlichen Schlaf versetzt wird, der auch den Alterungsprozess aufhält. Aber dann läuft etwas schief – als Rose zu Beginn des Romans von einem attraktiven jungen Mann geweckt wird, sind seit ihrem letzten Wachzustand 62 Jahre vergangen. Jetzt muss sich die Sechzehnjährige (die eigentlich 78 Jahre alt wäre) in einer ihr vollkommen unbekannten Zukunft zurechtfinden, in der alle Menschen, die sie einst kannte, schon längst tot sind. Als wäre das nicht schon schlimm genug, muss Rose auch noch feststellen, dass es in dieser Zukunft Kräfte gibt, die darauf aus sind, sie töten…

Während ich schlief ist in Deutschland im Goldmann Verlag erschienen. Das Taschenbuch kostet 12 Euro und das E-Book 9,99 Euro.

© Arena Verlag GmbH

© Arena Verlag GmbH

Platz 1: Tessa Gray aus der Clockwork-Trilogie von Cassandra Clare

Im Jahre 1878 landet die in den USA aufgewachsene sechzehnjährige Tessa Gray in London, wo sie den Kontakt zu ihrem älteren Bruder wiederherstellen möchte. Stattdessen wird sie von zwei seltsamen Damen erwartet, die den Teenager kurzerhand entführen. So gerät Tessa unversehens in eine magische Welt voller Schattenjäger, Hexen und Dämonen hinein. Wie gut, dass sie bei den Londoner Schattenjägern schnell loyale Freunde (und mehr) findet, die ihr dabei helfen, London vor dem Untergang zu bewahren und gleichzeitig dem Geheimnis von Tessas wahrer Herkunft auf die Spur zu kommen.

Band 1 der Clockwork-Trilogie, Clockwork Angel, ist in Deutschland im Arena Verlag erschienen. Der Roman ist als gebundene Ausgabe (18,99 Euro), in Klappenbroschur (14,99 Euro), als Graphic Novel im Manga-Stil (12,99 Euro) und als E-Book (11,99 Euro) erhältlich.

Advertisements

2 Kommentare zu “Stellas Top 3 bzw. 6: Fantastische Jugendbuch-Heldinnen

  1. „Urbat – Die dunkle Gabe“ habe ich auch im Bücherregal stehen, allerdings noch ungelesen. Leider komme ich in letzter Zeit neben der Arbeit und Haushalt nicht mehr so oft zum Lesen. Aber die Beschreibung des Buches klingt sehr interessant.

    Gefällt mir

  2. Pingback: (Jugend-)Buchtipp: The Diviners | stellabloggtfuereuch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s