stellabloggtfuereuch

Beauty – Bücher – Blockbuster


5 Kommentare

7 Facts About Me

IMG_0138Die liebe Jacky von Review-Mädchen hat mich in ihrem „7 Facts“-Beitrag darum gebeten, sieben willkürliche Fakten über mich zu enthüllen und hier sind sie:

  1. Ich liebe Bücher! Jedes Mal, wenn ich das Haus verlasse, nehme ich vorsichtshalber ein Buch oder zumindest meinen E-Book-Reader mit, damit ich vorbereitet bin, falls zwischendurch mal Zeit zum Lesen ist.
  2. Ich stehe total auf indisches Essen, egal, ob scharfes Chicken Vindaloo, Alu Gobhi oder Palak Paneer – mit indisches Köstlichkeiten kann man mir immer eine Freude machen.
  3. Ich bin ziemlich ungeschickt und kann gar nicht mehr mitzählen, wie oft ich schon versehentlich irgendwo gegen gelaufen bin/ etwas fallen gelassen habe/ gestolpert und hingefallen bin.
  4. Ich hasse es, wenn Leute in Vergleichen fälschlicherweise „wie“ anstatt „als“ benutzen (Bsp: Der Brokkoli ist teurer wie der Blumenkohl). Wenn ich so etwas höre, werde ich direkt zur Grammatik-Polizei und fühle mich gezwungen, die Person sofort lautstark zu korrigieren.
  5. Ich habe auf Codecademy ein bisschen Programmieren gelernt und es hat mir sehr viel Spaß gemacht.
  6. Als Kind war mein Berufswunsch Stewardess, damit ich die Chance habe, die Welt zu bereisen.
  7. Ich liebe es Leuten zuzuhören, die mit britischem Akzent Englisch sprechen (♡ Benedict Cumberbatch!).


3 Kommentare

„Ich und die anderen“, ein wahnsinnig guter Roman

© dtv Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG

© dtv Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG

Heute habe ich mal wieder einen verrückten Buchtipp für euch: Die Hauptfigur in Ich und die anderen von Matt Ruff ist Andrew Gage, der seine multiple Persönlichkeitsstörung dadurch in den Griff bekommen hat, dass er mithilfe einer Psychologin ein (imaginäres) Haus in seinem Kopf gebaut hat, in dem es für jede seiner vielen Persönlichkeiten ein eigenes Zimmer gibt. Nach und nach lernt der Leser Andrews verschiedene Charaktere kennen: den ängstlichen fünfjährigen Jake, den athletischen Kampfkünstler Seferis, den rebellischen Teenager Adam oder die Künstlerin Tante Sam. Dadurch, dass jeder Persönlichkeit ihr eigenes Zimmer und eine gewisse Zeitspanne am Tag eingeräumt wird, gelingt es Andrew, nach außen hin ein recht normales Leben zu führen. Doch das Gleichgewicht seines inneren Hauses gerät ins Wanken, als Andrew eine neue Kollegin bekommt: Penny Driver leidet ebenfalls unter multiplen Persönlichkeiten, scheint sich dessen aber nicht bewusst zu sein. Andrew verliebt sich in Penny und will ihr unbedingt helfen, riskiert dabei jedoch seine eigene psychische Stabilität…

Ruffs Roman fesselt den Leser von ersten Seite an: Mit Einfühlungsvermögen und Humor erschafft er mit Andrew und Penny faszinierende Figuren, die bei aller Verrücktheit trotzdem nachvollziehbar und irgendwie realistisch wirken. Es fällt mir schwer, Ich und die anderen in ein Genre einzuordnen, am ehesten würde vielleicht Tragikomödie passen, da der Leser einerseits über absurd-witzige Szenen lachen kann, andererseits aber auch mit den traumatischen Kindheitserlebnissen, die zu den Persönlichkeitsspaltungen von Andrew und Penny geführt haben, konfrontiert wird. Ich empfehle das Buch allen, die skurrile Geschichten mögen und offen sind für neue, ungewöhnliche Repräsentationen von multipler Persönlichkeitsstörung außerhalb des üblichen Serienmörder/Thriller/Horror-Einheitsbreis.

Ich und die anderen ist in Deutschland als Taschenbuch beim dtv erschienen und kostet 9,95 Euro. Zudem gibt es eine ungekürzte Lesung (Laufzeit: mehr als 22 Stunden!) als Hörbuch-Download vom Hörverlag für 29,95 Euro.


6 Kommentare

Stellas Top 3: Maybelline

Bei den etwas teureren Kosmetik-Marken aus der Drogerie mag ich Maybelline am liebsten. Ich finde, dass die meisten Maybelline-Produkte ein gutes Preis-Leistungsverhältnis haben, so dass ich gerne bereit bin, etwas mehr Geld als sonst in einen Schönheitshelfer zu investieren.

Hier sind meine Favoriten:

© 2015 MAYBELLINE NEW YORK

© 2015 MAYBELLINE NEW YORK

Platz 3: Der Superstay 14H Lippenstift

Ich habe schon viele angeblich langanhaltende Lippenstifte ausprobiert und dieses Prachtstück von Maybelline ist der einzige, der mich bisher komplett überzeugen konnte. Die Konsistenz ist etwas fester als bei meinen gewöhnlichen Lippenstiften und der Duft ist angenehm. Der Lippenstift lässt sich gut auftragen und hält und hält und hält… Selbst nach einem achtstündigen Arbeitstag sieht er noch aus, wie wie frisch aufgetragen: kein Austrocknen, kein Verschmieren, kein Auslaufen. Den Superstay 14H Lippenstift gibt es in 13 unterschiedlichen Nuancen von Rot über Pink bis hin zu Nude-Tönen. Ein Lippenstift kostet 10 bis 11 Euro und ist in vielen Drogerien und Onlineshops erhältlich.

© 2015 MAYBELLINE NEW YORK

© 2015 MAYBELLINE NEW YORK

Platz 2: Der Go Colossal Extreme Mascara Very Black Waterproof

Mein absoluter Favorit unter den wasserfesten Mascaras! Der Go Colossal Extreme hält, was er verspricht: die große Bürste verleiht schon beim ersten Auftrag Volumen, die feinen Fasern trennen die Wimpern optimal und mit der Waterproof-Version hat man den ganzen Tag über fabelhaft gestylte Wimpern ohne Verschmieren und Verwischen. Trotz der guten Haltbarkeit lässt der Mascara sich mit Augen-Make-Up-Entferner problemlos wieder abschminken. Den Mascara gibt es in drei Farben (Braun, Schwarz und wasserfestes Schwarz) und ein Exemplar kostet um die 10 Euro. Erhältlich ist diese Wimperntusche in vielen Drogerien und Onlineshops.

© 2015 MAYBELLINE NEW YORK

© 2015 MAYBELLINE NEW YORK

Platz 1: Der Color Elixir Lippen-Creme-Lack

Dieser Lippenstift verspricht Farbe, Pflege und Glanz in Einem. Normalerweise bin ich bei solchen Kombi-Produkten eher skeptisch, allerdings hatte ich ein Exemplar davon vor einer Weile in meiner Glossybox und habe ihn so kennen und lieben gelernt. Die Konsistenz des Produkts ist flüssig und es wird mit einem Applikator, wie man ihn sonst von Lipgloss kennt, aufgetragen. Die Farbe ist deutlich intensiver als bei Lipgloss, wobei das Finish jedoch einen Gloss-typischen Glanz hat. Die Haltbarkeit hat mich überrascht: während ich es bei gewöhnlichem Lipgloss gewohnt bin, dass nach vierzig Minuten nicht mehr viel vom Glanz übrig ist, bleibt der Color Elixir mehrere Stunden lang schön, ohne dass ich mich nachschminken muss. Die versprochene Pflege-Wirkung ist mir anfangs nicht groß aufgefallen, aber nach einem Tag voller Color Elixir waren meine Lippen nicht ausgetrocknet, also muss wohl doch etwas dran sein am Pflege-Versprechen. Den Color Elixir gibt es in 11 Nuancen. Er ist in vielen Drogerien und Onlineshops für ca. 10 Euro zu haben.


3 Kommentare

Stellas Top 3: Ben & Jerry’s Eis

Ich liebe das Eis des US-amerikanischen Herstellers Ben & Jerry’s. Ja, ich weiß, dass diese Premium-Eiscreme vollkommen überteuert ist und mir ist bewusst, dass ich wahrscheinlich ein Opfer des Marketing-Placebo-Effekts bin, aber nur wenige Speisen bereiten mir so viel Freude wie das Vernaschen von Ben & Jerry’s Eis.

Hier sind meine drei momentanen Lieblingssorten:

© Ben & Jerry's

© Ben & Jerry’s

Platz 3: Fairly Nuts

Fairly Nuts hat als Basis Karamell-Eiscreme, die mit Mandel-Crispies und Karamellsoßen-Strudeln aufgepeppt wird. Da ich ein großer Fan von karamellisierten Mandeln bin, ist dieses Eis natürlich perfekt für mich! Fairly Nuts enthält Fairtrade-Zucker, – Vanille und -Mandeln sowie Milch und Sahne aus nachhaltiger Milchwirtschaft und Eier aus Freilandhaltung. 100 Gramm von diesem Eis haben 280 Kilokalorien. Das Eis ist in einer 500 ml Packung, in einer 150 ml Packung oder als Eiskugel oder Milchshake im Ben und Jerry’s Scoop Shop erhältlich.

© Ben & Jerry's

© Ben & Jerry’s

Platz 2: Cookie Dough

Cookie Dough überzeugt mit einer Basis aus köstlichem Vanille-Eis, untergemischten Riesen-Plätzchen-Teig-Brocken und vielen Zartbitterschokoladen-Stückchen. Wenn die drei Komponenten schon allein für sich super lecker sind, ist die Kombination aus ihnen einen Hochgenuss. Das Eis enthält Fairtrade-Zucker, -Vanille und -Kakao sowie Eier aus Freilandhaltung. 100 Gramm von diesem Eis haben 270 Kilokalorien. Das Eis ist in einer 500 ml Packung, in einer 150 ml Packung oder als Eiskugel oder Milchshake im Ben und Jerry’s Scoop Shop erhältlich. Langezeit war Cookie Dough mein absouter Favorit von Ben & Jerry’s, bis sie in diesem Jahr abgelöst wurde durch:

© Ben & Jerry's

© Ben & Jerry’s

Platz 1: Cinnamon Buns

Zum ersten Mal habe ich dieses fabelhafte Karamell-Eis mit Zimtsoße und Zimtschnecken-Teigstücken in meinem letzten England-Urlaub probiert. (Ich könnte das ganze Jahr über Zimtschnecken essen, egal, ob im Hochsommer oder tiefsten Winter.) Ihr könnt euch also vorstellen, wie groß meine Freude, als ich erfahren habe, dass Ben & Jerry’s dieses Eis nun auch auf dem deutschen Markt einführen wollen. In meinem Stamm-Supermarkt ist es zwar noch nicht erhältlich, aber ich stürme bei jedem Besuch aufs Neue zur Tiefkühltruhe, um zu schauen, ob es inzwischen eingetroffen ist. Cinnamon Buns enthält Fairtrade-Zucker und -Vanille-Extrakt sowie Eier aus Freilandhaltung. 100 Gramm Eis haben 273 Kilokalorien. Das Eis ist in einer 500 ml Packung und in einer 150 ml Packung erhältlich.


6 Kommentare

Stellas Top 3: ASTOR Cosmetics

Wie ihr sicher schon mit bekommen habt, kaufe ich den Großteil meiner dekorativen Kosmetik in der Drogerie. Eine meine Lieblingsmarken ist ASTOR, da deren Produkte meiner Meinung nach ein gutes Preis-Leistungsverhältnis bieten. Meine Lieblingsprodukte von ASTOR sind:
F20_pack_shot_002_2Platz 3: Das SkinMatch Trio Blush

Dieses rosafarbene, leicht schimmernde Rouge lässt gleich das ganze Gesicht viel frischer wirken. Mir gefällt die eher leichte Pigmentierung, so dass der Teint auch nach mehrmaligem Auftragen noch schön natürlich wirkt. Der helle Farbton Peachy Coral (002) harmoniert gut sogar mit meiner sehr blassen Haut. Außerdem ist die kleine Schatulle mit integriertem Pinsel und kleinem Spiegel perfekt für unterwegs geeignet. Preislich ist der SkinMatch Trio Blush mit ca. 9 Euro für ein Drogerie-Produkt nicht unbedingt günstig, allerdings hält die 7 Gramm Packung selbst bei täglicher Benutzung auch eine ganze Weile. Das Rouge ist in vielen Drogerien und natürlich auch online erhältlich.

astor-eye-artist-waterproof-kajalstift-1-2-stk

Platz 2: Der Eye Artist Waterproof Kajalstift

Dieser wasserfeste Kajal ist schon seit Jahren mein absoluter Favorit. Die Textur ist angenehm weich beim Auftragen, er hält stundenlang ohne zu verschmieren und lässt sich problemlos immer wieder anspitzen. Am liebsten benutze ich für mein Tages-Make Up den Farbton Earth Shimmer (81), ein sanftes Braun mit einem leicht goldigen Schimmer. Trotz der langen Haltbarkeit beim Tragen lässt sich der Kajal mit Make Up-Entferner (zum Beispiel mit meinem Liebling von alverde) problemlos abschminken. Neben Braun gibt es den Kajalstift auch in Schwarz (Ebony), Grün (Green) und Blau (Pacific Blue). Ein 1,2 Gramm Stift kostet ca. 4 Euro, zu haben ist er in vielen Drogerien oder auch online.


L01_pack_shot_008_2Platz 1: Die Soft Sensation Lipbutter

Wie lange habe ich darauf gewartet? Bei mir und diesem Lippenstift, der meine Lippen pflegt, schön duftet, eine tolle Farbe hat und dabei gleichzeitig glänzt wie ein Lipgloss, war es Liebe auf den ersten Blick! Inzwischen habe ich drei der insgesamt zwölf Farben zu Hause und benutze kaum noch einen anderen Lippenstift. Mein Favorit für ein zurückhaltendes Tages-Make Up ist momentan die Nuance Hug Me (008), ein ganz leicht glitzerndes Rosa, das auch für einen Nude-Look geeignet ist. Ein 5 Gramm Stift der Soft Sensation Lipbutter kostet ca. 6 Euro. Es gibt sie in vielen Drogerien und natürlich auch online.


2 Kommentare

Elizabeth wird vermisst (oder etwa nicht?)

© Bastei Lübbe AG

© Bastei Lübbe AG

Maud ist mit über 80 Jahren nicht mehr die Jüngste und ihr Gedächtnis ist nicht mehr das Beste, aber egal, was sie sonst auch vergisst (wie ihre Haushaltshilfe aussieht, welche Lebensmittel sie noch zu Hause hat, ihre letzte Mahlzeit, den Namen ihrer Tochter…) einer Sache ist sie sich absolut sicher: ihre beste Freundin Elizabeth wird vermisst und ist möglicherweise in Gefahr. Bewaffnet mit einem Haufen Notizzettel als Gedächtnisstütze begibt sich Maud auf die Suche nach Elizabeth, was gar nicht so einfach ist, wenn man zwischendurch mit Gedächtnisaussetzern zu kämpfen hat und selbst die Polizei einen bloß für eine verwirrte alte Dame hält. Gleichzeitig wird Maud von Erinnerungen an ihre Schwester Sukey heimgesucht, die kurz nach Ende des zweiten Weltkriegs spurlos verschwand und deren Schicksal bis heute ungeklärt ist (oder weiß Maud doch mehr darüber, als sie momentan glaubt?).

Emma Healey lässt ihre Leser direkt in die Rolle der an Alzheimer erkrankten Maud schlüpfen und auch wenn der Leser sich im Laufe des Romans an mehr erinnert als die Hauptfigur, gelingt es der Autorin gut, nicht nur das Mitgefühl des Lesers zu wecken, sondern sogar eine Identifikation des Lesers mit Maud herbeizuführen. Die beiden Handlungsstränge (Elizabeths Verschwinden und Sukeys Verschwinden), die sich dem Leser erst nach und nach erschließen, sind von Anfang an fesselnd und machen neugierig auf die ‚wahre‘ Geschichte. Der deutsche Verlag bewirbt Elizabeth wird vermisst als „eine anrührende Geschichte über Verlust und Vergessen“, eine Beschreibung, der ich nur zustimmen kann. Im Laufe des Romans wachsen dem Leser Maud, aber auch ihre fürsorgliche Tochter Helen immer mehr ans Herz, so dass man trotz des gelungenen Endes etwas traurig ist, wenn man sich auf Seite 348 von den beiden verabschieden muss.

Elizabeth wird vermisst ist in Deutschland bei Bastei Lübbe erschienen. Am 8. Oktober 2015 kommt eine Taschenbuch-Ausgabe für 10,99 Euro auf den Markt. Zurzeit gibt es eine Paperback-Ausgabe für 14,99 Euro und ein E-Book für 11,99 Euro. Zudem ist eine ungekürzte Hörbuch-Fassung (mit einer Laufzeit von mehr als 11 Stunden), gelesen von Katharina Thalbach, als Download für 13,99 Euro verfügbar. Wem das zu lang ist, der kann auch zu der gekürzten Hörbuch-Fassung (mit einer Laufzeit von etwas mehr als 7 Stunden) greifen: diese gibt es entweder in CD-Form für 10,99 Euro oder als Download für 9,99 Euro.


8 Kommentare

Stellas Top 3: alverde

alverde ist die Naturkosmetik-Eigenmarke von dm. Da ich mit den alverde-Produkten bisher nur gute Erfahrungen gemacht habe, möchte ich euch heute meine drei Favoriten vorstellen:

© dm-drogerie markt GmbH + Co. KG

© dm

Platz 3: Das Repair-Haarspitzenfluid

Eigentlich habe ich normales Haar und kann auf Kuren usw. meist verzichten, allerdings neigen meine Haarspitzen (vor allem seit ich meine Haare wieder länger wachsen lasse) schnell zu Spliss. Ich habe schon mehrere (auch teurere) Produkte zur Haarspitzen-Pflege ausprobiert, aber am meisten hat mich das alverde Repair-Haarspitzenfluid überzeugt. Es wird nach der Haarwäsche in die Spitzen einmassiert und braucht nicht ausgespült werden. Das Fluid pflegt die Haarspitzen mit natürlichen Inhaltsstoffen wie Avocado, Sheabutter, Weizenkeim-Extrakt, Isländisch Moos und Traubenkernöl und enthält laut Codecheck.info ausschließlich als empfehlenswert deklarierte Zutaten. Außerdem ist es silikonfrei. Auch preislich steht das Fluid gut da: ein 30 ml Flakon kostet 2,45 Euro und reicht (zumindest bei mir) relativ lange. Das (vegane) Repair-Haarspitzenfluid bekommt ihr in den dm-Filialen und im dm-Onlineshop.

© dm-drogerie markt GmbH + Co. KG

© dm

Platz 2: Der Augen-Make-up-Entferner Calendula

Dieser Augen-Make-up-Entferner ist mein absolutes Lieblingsprodukt zum Abschminken von wasserfestem Mascara und Kajal. Durch die kleine Verpackungsgröße eignet er sich auch gut zum Mitnehmen in den Urlaub, wo ich ihn dann zum Abschminken des gesamten Gesichts benutze. Die Konsistenz des Augen-Make-up-Entferners erinnert an Reinigungsmilch: man gibt einen Klecks auf ein Wattepad und reibt damit sanft über die Augenpartie, bis auch die letzten Make-up-Reste verschwunden sind. Das Produkt enthält Calendula- und Augentrost-Extrakt sowie Sheabutter und Jojoba-Öl. Der Make-up-Entferner ist augenärztlich geprüft und für Kontaktlinsenträger geeignet. Laut Codecheck.info enthält die Reinigungsmilch nur als empfehlenswert deklarierte Zutaten. Ein 100 ml Fläschchen des Make-up-Entferners kostet 1,95 Euro und ist in den dm-Filialen und im dm-Onlineshop erhältlich.

© dm-drogerie markt GmbH + Co. KG

© dm

Platz 1: Der Sensitiv Deo Roll-On dry Aloe Vera

Lange habe ich nach einem Deo gesucht, das weder Aluminium noch Alkohol enthält und trotzdem wirkt. Jetzt habe ich es gefunden: Das alverde Sensitiv-Deo kann ich problemlos direkt nach dem Rasieren auftragen, ohne dabei ein schmerzhaftes Brennen zu verspüren. Der Duft ist dezent, aber angenehm frisch. Die Wirkung hält zwar keine kompletten 24 Stunden lang an, aber ein achtstündiger Arbeitstag lässt sich meist ohne erneutes Auftragen geruchslos bewältigen. Das Deo enthält natürliche Inhaltsstoffe wie Aloe-Vera-Gel und Bio-Reis-Extrakt, alle Zutaten sind auf Codecheck.info als empfehlenswert deklariert. Das Deo ist vegan und für 2,95 Euro (pro 50 ml Fläschchen) in den dm-Filialen und im dm-Onlineshop erhältlich.