stellabloggtfuereuch

Beauty – Bücher – Blockbuster


Hinterlasse einen Kommentar

Ein atemfrischer Produkttest

IMG_1869Neben Zähneputzen (mit einer Handzahnbürste) und dem Benutzen von Interdentalbürsten gehört das Spülen mit einer Mundspülung für mich zur täglichen Zahnpflegeroutine dazu. Bei einem Produkttest auf gofeminin.de haben mich die Produkte von Listerine vor Jahren so sehr überzeugt, dass ich sie immer wieder nachgekauft habe: Seit ich Listerine verwende, habe ich praktisch keine Zahnfleischprobleme mehr und das Gefühl, dass mein Atem länger frisch ist. Jetzt habe ich über die Produkttest-Plattform konsumgoettinnen.de die Chance bekommen, eine neue Mundspülung zu testen: CB12, ein Produkt, das ausschließlich in Apotheken erhältlich ist und 12 Stunden lang frischen Atem verspricht. Meine Erwartungen an CB12 waren entsprechend hoch, vor allem da ich mit meiner bisherigen Mundspülung von Listerine sehr zufrieden bin. Als ich zum ersten Mal an CB12 geschnuppert habe, war ich von dem ziemlich scharfen Minz-Duft zunächst etwas eingeschüchtert, habe aber beim Probieren festgestellt, dass die Spülung überraschend mild im Geschmack ist (milder als die Standard-Produkte von Listerine, aber schärfer als Listerine Zero). Das Spül-Erlebnis war angenehm und auch das Mundgefühl danach war schön frisch. Zum ersten Mal habe ich die Spülung abends vor dem Schlafengehen verwendet und hatte tatsächlich noch am nächsten Morgen ein frisches Gefühl im Mund. Als ich CB12 jedoch morgens benutzt habe, kam schnell die Ernüchterung: im  Laufe des Tages verfliegt die Frischewirkung schneller, auch wenn man nur Wasser und Tee trinkt und nichts Geruchsintensives isst. Da der Hersteller damit wirbt, dass wissenschaftliche Studien die 12-Stunden-Wirkung von CB12 belegen, war ich etwas enttäuscht. Wenn man bedenkt, dass CB12 drei bis vier Mal so viel kostet wie die Listerine-Mundspülungen, wird wohl klar, warum CB12 für mich kein Nachkauf-Produkt ist. Trotzdem hat mir das Testen Spaß gemacht und die kleinen 50 ml Probe-Packungen CB12, die noch von der Verteilung an Mit-Tester übrig geblieben sind, wandern bei mir in die Handtasche, damit ich vor einem wichtigen Termin noch schnell meinen Atem auffrischen kann.


Hinterlasse einen Kommentar

Eine Entschuldigung und ein Versprechen

Nun bin ich schon seit fast zwei Wochen aus dem Urlaub zurück und habe es trotzdem nicht geschafft, mich bei euch mit einem neuen Beitrag zurückzumelden – sorry! Nachdem der berufliche und private Trubel, der mich vom Bloggen abgehalten hat, jetzt erstmal vorbei ist, kann ich euch versprechen, das euch in den nächsten Tagen ein paar schöne neue Beiträge erwarten: Neue Stellas Top 3-Hitlisten, Beauty- und Körperpflege-Produkttests sowie ein Liebster Award-Artikel!

Bis bald und alles Liebe,

eure Stella