stellabloggtfuereuch

Beauty – Bücher – Blockbuster


Hinterlasse einen Kommentar

Frohe Festtage & verfrühte Weihnachtsgeschenke

Kaum zu glauben, dass heute schon Heiligabend ist, die Zeit vergeht wie im Flug – ich wünsche euch allen ein frohes Fest, erholsame Weihnachtstage und alles Gute für das kommende Jahr!

Gestern sind bei mir bereits ein paar verfrühte Weihnachtsgeschenke angekommen, die ich euch heute zeigen möchte:

  1. Avon hat mir ein kleines Präsent geschickt – es ist ein Mode-Schmuckset, das ich ganz niedlich finde. Vielen Dank! fullsizerender-3
  2. Beim treaclemoon-Bloggernewsletter habe ich ein Geschenkset mit Rosenduft gewonnen. Schon allein die äußere Verpackung hat mich sofort zum Lächeln gebracht: img_3083                                                                                                                                      Drinnen befinden sich eine Duschcreme sowie eine Körperlotion. Beide img_3084Produkte duften wunderbar nach Rose, die Duftintensität ist dabei genau richtig, nicht zu stark und nicht zu schwach. Die Verpackung ist – wie bei treaclemoon üblich – sehr liebevoll gestaltet. Mit den treaclemoon-Produkten, die ich bisher verwendet habe, habe ich nur gute Erfahrungen gemacht und ich freue mich schon darauf, pretty rose hearts auszuprobieren. (Was ich allerdings erst gegen Frühling tun werde – jetzt gerade habe ich noch mehrere angebrochene Duschgels und Bodylotions. Außerdem finde ich, dass blumige Düfte gut in den Frühling passen.) Vielen Dank an treaclemoon für das zauberhafte Set!
  3. Auch von L’Oréal Paris habe ich etwas zugeschickt bekommen; ich habe den Verdacht, dass ich den folgenden Make-Up Koffer bei einem dm-Gewinnspiel gewonnen habe: fullsizerenderDer Koffer besteht aus Pappe und sieht von außen eher schlicht aus. Wenn man ihn aufklappt, kommt folgendes Bild zum Vorschein: fullsizerender-1Dahinter verbergen sich sieben Produkte aus dem Bereich dekorative Kosmetik sowie ein süßer Eiffelturm-Schlüsselanhänger. Ich freue mich schon auf das Ausprobieren der Produkte. Die Marke L’Oréal Paris mag ich sehr gern, schließlich ist diese verantwortlich für meine Lieblingsfoundation, einen meiner Lieblingslippenstifte sowie meine Lieblingsnagellacke.fullsizerender-2Interessieren euch Reviews zu einigen der gezeigten Produkte?


Ein Kommentar

Marketing-Opfer: Vogue mit LOV Lippenstift

fullsizeoutput_159Die November-Ausgabe der deutschen Vogue verführt mit einem LOV-Lippenstift zum Kauf. Enthalten ist der Color & Care Lipstick im Farbton 551 – Christina’s Red. Dieses klassische Rot scheint die Signature-Nuance der Marke zu sein, da ich sie auch in deren Werbematerial häufig gesehen habe. Der Lippenstift steckt in einer glänzenden schwarzen Hülle mit Magnetverschluss, auf dem Stift selbst ist der Markenname eingeprägt. Der Lipstick hat keinen wahrnehmbaren Duft und die Konsistenz ist angenehm cremig. Die Farbe ist bereits beim ersten Auftrag sehr intensiv und hält relativ lange an, ohne dabei die Lippen auszutrocknen. Solo kostet der LOV Color & Care Lipstick 9,99 Euro, man bekommt ihn entweder direkt im Onlineshop der Marke oder bei Müller, Rossmann und Budni. Zusammen mit der Vogue könnt ihr ein Exemplar für 7,00 Euro ergattern. Bei der Zeitschrift sind zudem noch zwei Sonderhefte, Vogue Gourmet sowie AD Zukunft. In der Vogue selbst fand ich besonders das Interview mit Schauspielerin und Regisseurin Natalie Portman interessant sowie die magischen Baum-Fotografien von Beth Moon.


Ein Kommentar

Ich bin zurück (mit Patronus)

Nach einer kleinen Urlaubspause werde ich meinen Blog in nächster Zeit quasi „wiederbeleben“. Euch erwarten – wie gewohnt – interessante Buch-Empfehlungen sowie Beauty- und Körperpflege-Produkttests. Heute habe ich euch erstmal das Ergebnis meines „Finde deinen Patronus“-Tests von Pottermore mitgebracht:bildschirmfoto-2016-09-26-um-22-23-30

Nachdem ich vorher gelesen hatte, dass andere Nutzer nicht so zufrieden mit ihrem Ergebnis waren, war ich sehr gespannt, was für ein Tier oder Fabelwesen bei mir herauskommt. Der Psycho-Test ist optisch sehr ansprechend gestaltet, der Nutzer fliegt mit seinem Zauberstab durch einen dunklen Wald und muss zwischendrin immer mal wieder aus verschiedenen Wörtern das auswählen, das ihn am meisten anspricht. Insgesamt gibt es 142 unterschiedliche Tiere bzw. Fabelwesen, die dein Patronus werden könnten. Allerdings kann das Quiz pro Account nur ein einziges Mal durchgeführt werden. Da ich Sibirische Katzen ziemlich niedlich finde, bin ich ganz glücklich mit meinem Ergebnis. Wie sieht es bei euch aus?


Hinterlasse einen Kommentar

Meine Gewinne von Miflora und Lovely Books

Heute konnte mir der Paketbote eine sehr große Freude machen, denn er hatte gleich zwei Pakete mit Gewinnen für mich dabei. Auf der Facebook-Seite von Miflora habe ich einen wunderschönen Blumenstrauß, Haarpflege-Produkte von essence ULTÎME sowie ein 3-Monatsabo der Vogue gewonnen. Bis auf die Vogue ist alles heute bei mir angekommen: IMG_2884

Den Blumenstrauß No. 9 by Nadine, der für 27,95 Euro über miflora.de erhältlich ist, finde ich sehr schön. Eigentlich bin ich eher skeptisch, was das postalische Versenden von Blumensträußen betrifft (Horror-Vorstellungen von in Packstationen verwelkenden Blüten usw.), aber dieser Strauß war sehr gut verpackt und sah dementsprechend schon direkt nach dem Auspacken hübsch aus. In dem Verpackungskarton waren zudem noch ein Zettel mit Pflegetipps und ein Tütchen Blumenfrisch.

IMG_2885

Über die Omega Repair-Serie von essence ULTÎME  habe ich bereits hier auf dem Blog berichtet. Die Bernstein & Öl- Reihe hat einen ähnlich angenehmen Duft. Ich werde alle drei Produkte testen und bin gespannt auf die Wirkung.

IMG_2886Als ich von Lovely Books die Benachrichtigung erhalten habe, dass ich beim Newsletter-Abonnenten-Gewinnspiel gewonnen habe, rechnete ich damit, ein Buch zugeschickt zu bekommen. Stattdessen überreichte mir der Paketbote einen großen Karton, in dem ganze fünf (!) Romane waren. An dieser Stelle vielen Dank an Marina vom Lovely Books-Team für das liebevolle Verpacken! Besonders gefreut habe ich mich auch über die süßen Lesezeichen. Bei den Büchern ist für jeden Geschmack etwas dabei: von berührenden Familiengeschichten (Alle müssen mit sowie Ein Mann fürs Haus) über Kinderbuch-Fantasy (Foxcraft – Die Magie der Füchse) bis hin zu einem brutalen Thriller (Post Mortem – Tränen aus Blut) und einer historischen Frauengeschichte (Die Frauen von La Principal). Jedes dieser Bücher interessiert mich und ich freue mich schon auf das Lesen!

 


2 Kommentare

Marketing-Opfer: Petra mit Lippenstift

IMG_2743Beim Stöbern in der Bahnhofszeitschriftenhandlung habe ich mich (mal wieder) durch ein Goodie zum KIMG_2745auf einer Zeitschrift verführen lassen. Die August-Ausgabe der Petra hat einen gratis Maybelline Color Sensational Lippenstift in der Nuance 140 Intense Pink dabei. Zu meiner Verteidigung kann ich nur sagen, dass das Magazin mit einem Preis von 2,90 Euro deutlich günstiger ist als der Lippenstift, der in der Drogerie fast sieben Euro kostet. An das letzte Mal, als ich eine Print-Ausgabe der Petra in der Hand hatte, kann ich mich gar nicht mehr erinnern. Hin und wieder lese ich Artikel auf der Petra-Website und nehme an den Gewinnspielen teil, aber die Print-Ausgaben haben mich noch nie wirklich gereizt. Auch das August-Heft hätte ich mir unter normalen Umständen nicht gekauft, da mich weder das Cover-Model Elinor Weedon nochIMG_2746 die Titel-Stories besonders interessieren. Beim Durchblättern bin ich jedoch auf ein paar lesenswerte Artikel gestoßen, wie zum Beispiel eine Verteidigung des Faulseins von Sandra Garbers, persönliche Geschichten über Erfahrungen mit dem Verliebtsein und der Liebe von den Petra-AutorInnen oder einen Reisebericht über Ibiza. Mit dem Lippenstift bin ich ebenfalls sehr zufrieden. Die Color Sensational Reihe nutze ich schon sepetrait längerem, so dass ich wusste, worauf ich mich mit dem Lippenstift einlasse. Die Textur ist eher fester, lässt sich aber gut auftragen und hat ein angenehmes Tragegefühl. Der Lippenstift duftet leicht süßlich und hat eine mittlere Haltbarkeit auf den Lippen. Einzig den Namen der Nuance finde ich etwas irreführend, denn die Farbe ist weder „intense“ noch wirklich „pink“, sondern ein schöner, alltagstauglicher Nude-Ton, der gut mit meinem hellen Teint harmoniert.


Ein Kommentar

Post vom Tobis Filmclub!

Gestern habe ich einen dicken, großen Polster-Umschlag mit der Post bekommen, den ich sofort neugierig aufgerissen habe. Dadrin habe ich Folgendes gefunden:IMG_0165

Die drei Filme sind meine Belohnung für das Ausfüllen von Umfragen beim Tobis Filmclub. Der Tobis Filmclub ist eine Gruppe auf der Film-Community Moviepilot. Um dort Mitglied zu werden, braucht man also einen Moviepilot-Account, der sich aber schnell, einfach und kostenlos anlegen lässt. Wenn man Mitglied ist, kann man an den shUmfragen teilnehmen, die der Tobis Filmclub zwei bis drei Mal pro Jahr anbietet. Meistens geht es darum, Trailer für kommende Filme zu bewerten. Mit jeder ausgefüllten Umfrage sammelt man ein halbes „Ei“ und sobald man fünf „Eier“ beisammen hat, kann man diese gegen Kinofreikarten oder Filme auf Blu-Ray/DVD eintauschen.

Ich habe mich für Brügge sehen… und sterben?Moonrise Kingdom sowie Miss Pettigrews großer Tag entschieden. Miss Pettigrews großer Tag kenne ich bereits, das ist eine zauberhafte Komödie mit Frances McDormand, die als Gesellschafterin Miss Pettigrew versucht, etwas Ordnung in das (Liebes-)Leben der aufstrebenden Schauspielerin Delysia Lafosse (sehr charmant dargestellt von Amy Adams) zu bringen. Die anderen Filme kenne ich noch nicht, habe aber schon Gutes über beide gehört. In Moonrise Kingdom laufen zwei verliebte Kinder zusammen von zu Hause weg und setzen damit eine skurril-witzige Suchaktion ihres gesamten Dorfes in Gang. Bei diesem Film hat mich auch die Darsteller-Liste angesprochen: zu sehen sind Bill Murray und Frances McDormand als besorgte Eltern, Bruce Willis als Dorf-Sheriff und Tilda Swinton als Sozialarbeiterin. Brügge sehen… und sterben? ist eine schwarze Komödie, in der es zwei Auftragskiller (dargestellt von Colin Farrell und Brendan Gleeson) nach einer fehlgeschlagenen Mission ins belgische Brügge verschlägt. Dort sollen sie auf einen Anruf ihres Chefs warten und erleben währenddessen einige (FSK 16)-Abenteuer. Auf die beiden Filme, die ich noch nicht kenne, bin ich sehr gespannt 🙂


Ein Kommentar

Buchtipp: Adulthood is a Myth von Sarah Andersen

andersenAuf die US-amerikanische Künstlerin Sarah Andersen bin ich durch zielloses Herumstreifen im Internet aufmerksam geworden: auf ihrer Facebook-Seite bin ich auf eine beunruhigende Anzahl an kurzen Cartoons gestoßen, mit denen ich mich voll und ganz identifizieren kann, egal, ob es um das eigene Einkaufsverhalten, PMS oder Beziehungen geht. Jetzt sind ausgewählte Cartoons unter dem Titel Adulthood is a Myth in Buch-Form erschienen. In diesem kleinen Taschenbuch erwarten die Leserin mehr als 100 Cartoons über den Alltag einer jungen, heterosexuellen, introvertierten Frau in der heutigen Welt. Teilweise hatte ich einige der Cartoons schon online gesehen, andere wiederum waren komplett neu für mich. Ich finde es schön, diese Cartoons auf Papier zu Hause haben (anstatt nur online auf einem Pinterest-Board gesammelt), gerade weil man sie so auch anderen Leuten gut spontan zeigen kann. Auf der Website des Verlags Andrews McMeel Publishing gibt es eine Leseprobe des Buchs. Eine deutschsprachige Veröffentlichung scheint noch nicht geplant zu sein, allerdings sind die Cartoons auch für alle, die nicht ganz so gut Englisch beherrschen, recht einfach zu verstehen. Wenn ihr das Buch über einen deutschen Händler bezieht, kostet es zwischen 13 und 14 Euro.