stellabloggtfuereuch

Beauty – Bücher – Blockbuster

Sommerzeit ist Lesezeit!

Ein Kommentar

Ich weiß ja nicht, wie es bei euch so aussieht, aber ich kann mir in meinem Sommerurlaub nichts Besseres vorstellen als zu lesen: gemütlich im Liegestuhl am Strand liegen, einen Cocktail schlürfen und dabei ein Buch in der Hand zu haben, ist so ziemlich das Beste, was es für mich gibt. Bei meinem Lesetempo komme ich allerdings schnell auf drei bis vier Bücher pro Woche und auf Reisen stößt man da mit der erlaubten Gepäckmenge bzw. -gewicht schnell an seine Grenzen. Deshalb bin ich sehr froh über meinen E-Book-Reader, auf dem ich mehr als zwei tausend E-Books gleichzeitig mit den Urlaub nehmen kann. IMG_3268Ich habe mich hierbei für ein Gerät der Marke Tolino entschieden. Preislich beginnen die Tolino-Reader bei um die 60 Euro für das Einstiegsmodell, die Premium-Variante ist etwa hundert Euro teurer. Für Tolino habe ich mich hauptsächlich deshalb entschieden, weil er kompatibel mit den geliehenen E-Books aus meiner lokalen Bibliothek ist (im Gegensatz zu beispielsweise den Kindle-Geräten, bei denen man an Amazon als Händler gebunden ist). Mithilfe des Onleihe-Angebots habe ich Zugriff auf eine große Anzahl an verschiedenen E-Books und das alles ohne zusätzliche Kosten, da die Nutzung bereits in der Jahresgebühr für meine Bibliothekskarte enthalten ist. Bisher habe ich sehr gute Erfahrungen mit dem Gerät gemacht: die Einrichtung und das Übertragen von E-Books ist einfach (wobei ich noch nie über den integrierten Browser etwas heruntergeladen habe, sondern nur über den PC), der Reader ist vom Gewicht her sehr leicht und so klein, dass ich ihn problemlos in der Handtasche unterbringen kann. Mein Modell ist zudem wasserdicht und hat eine integrierte Hintergrundbeleuchtung, so dass ich auch im Dunkeln lesen kann. Die Schriftgröße sowie -art lässt sich individuell verstellen. Das Umblättern funktioniert durch Tippen auf den Bildschirm oder den Rücken des Geräts, mit der Reaktionszeit bin ich zufrieden. Die Akkulaufzeit soll bis zu sieben Wochen betragen, das habe ich bisher noch nicht ausprobiert, weil ich häufiger als alle sieben Wochen neue E-Books auf den Reader mittels Computer übertrage und dieser dabei automatisch aufgeladen wird. Alles in allem ist der Tolino-E-Book-Reader ein Gerät, das ich gerne weiterempfehle. Falls ihr euch nun fragt, was ihr denn darauf lesen könnt, habe ich hier ein paar sommerliche E-Book-Kurz-Tipps für euch:

20427737_20427737_xl

© Feder & Schwert

Allen, die eine Schwäche für das Paranormal Romance-Genre haben, könnte die Sookie Stackhouse-Serie von Charlaine Harris gefallen. Die Fernsehserie True Blood basiert auf den ersten Bänden der Reihe, weicht aber später erheblich von der Vorlage ab. Während in der Fernsehserie eher abgefahrene Sex-Szenen im Vordergrund standen, liegt der Fokus der Romane viel mehr auf der telepathisch begabten Kellnerin Sookie Stackhouse und ihren Gefühlen für die Vampire (und anderen übernatürlichen Bewohner) ihres Heimatortes Bon Temps (Louisiana). Die Romane sind stellenweise witzig, stellenweise spannend, stellenweise gefühlvoll und damit eine schöne, leichte Sommerlektüre. Der erste Band, Vorübergehend tot, ist zum Preis von 6,99 Euro als E-Book erhältlich. Wer den Roman lieber im englischsprachigen Original lesen möchte, kommt sogar noch günstiger weg: Dead until Dark ist für weniger als fünf Euro im E-Book-Form zu haben.

978-3-404-16828-6-Beaton-Agatha-Raisin-und-der-tote-Richter-org

© Bastei Lübbe AG

Allen Cosy Crime-Liebhaberinnen empfehle ich die Agatha Raisin-Serie (die es inzwischen auch als Fernsehserie gibt) von M.C. Beaton. Den ersten Band, Agatha Raisin und der tote Richter, habe ich bereits hier auf dem Blog ausführlicher rezensiert. Die Protagonistin der Serie ist die ehemalige PR-Beraterin Agatha Raisin, die ihren wohlverdienten Ruhestand in den idyllischen englischen Cotswolds genießen möchte, dort jedoch immer wieder in Mordfälle hineingezogen wird, die sie Miss Marple-mäßig als Amateurdetektivin löst. Der erste Band ist derzeit für schlappe 4,99 Euro als E-Book zu haben. Zu einem ähnlich niedrigen Preis gibt es auch die englische Orginalfassung mit dem Titel Agatha Raisin and the Quiche of Death.

e29f1c71b17548c3e514a17de3528067

© Kein & Aber AG

Als letzten E-Book-Tipp habe ich noch einen meiner Dauerfavoriten für euch: Per Anhalter durch die Galaxis von Douglas Adams. Auch über diesen Roman habe ich hier bereits kurz berichtet. Von der absurd-verrückten Weltraum-Odyssee des Engländers Arthur Dent kann ich einfach nicht genug bekommen. Die Geschichte zieht mich nicht nur mit reichlich unerwarteten Wendungen in ihren Bann, sondern vor allem auch mit lustig-sympathischen Nebenfiguren wie dem depressiven Roboter Marvin. Selbst nach dem dritten Mal Lesen hat es das Buch immer noch geschafft, mich erneut zum Lachen bringen. Das E-Book ist zum Preis von 11,99 Euro erhältlich. Wer das englischsprachige Original (The Hitchhiker’s Guide to the Galaxy) bevorzugt, kann dieses für 5,99 Euro bekommen.

Zu guter Letzt möchte ich euch noch meine neue E-Book-Reader-Hülle von Gecko Covers zeigen: IMG_3267Ich habe sie bei ebook.de gekauft, weil mich das sommerliche Design so angesprochen hat. Wie sieht es bei euch aus? Mögt ihr E-Books?

Advertisements

Ein Kommentar zu “Sommerzeit ist Lesezeit!

  1. Pingback: Buch-Tipp: Chocolate Chip Cookie Murder von Joanne Fluke | stellabloggtfuereuch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s