stellabloggtfuereuch

Beauty – Bücher – Blockbuster


Ein Kommentar

Schuh-Liebe

01238f3564866edd3a578351407521bb63f91fd991Um eines klar zu stellen: Normalerweise bin ich keine von diesen typischen Frau, die vollkommen ausrastet, wenn sie ein hübsches Paar Schuhe sieht – in letzter gibt es aber eine Schuh-Marke, die es mir besonders angetan hat (wie eine Reihe von irrationalen Spontankäufen bestätigt, auf die sofort ein beinahe hysterisches Glücksgefühl folgte, das immer noch anhält…)

Es geht um die schwedische Marke VAGABOND, deren Damenschuhe nicht nur fabelhaft aussehen, sondern auch super-bequem sind! Im Bild zu diesem Beitrag seht ihr das Modell „Poppy“, ein Keilpump mit 4,5 cm Absatz, der breit genug ist, um einen hohen Tragekomfort zu gewährleisten, aber gleichzeitig auch schmal genug, um stilvoll auszusehen. Das Obermaterial und die Decksohle bestehen aus richtigem Leder. Mit der Langlebigkeit von Vagabond Schuhen habe ich bereits gute Erfahrungen gemacht:

Das schicke Pump-Modell „Disa“ mit Kitten Heel und spitzer Schuhspitze hat sogar mehrere lange Messetage unbeschadet überstanden und dabei meine Füße nicht allzu sehr strapaziert.

Ich denke, meine Vagabond-Sammlung wird in nächster Zeit noch anwachsen – die Schuhe sind nicht ganz billig (Normalpreis: ab ca. 60 Euro), aber manchmal lassen sich ja günstige Sonderangebote finden 🙂


Ein Kommentar

Heile Welt in Botswana

Mma Ramotswe und das verhaengnisvolle Bett von Alexander McCall Smith

Wer kennt das nicht: nach einem stressigen Tag möchte man einfach nur entspannen und etwas lesen, das die Nerven beruhigt und gute Laune macht. Mein Geheim-Tipp dafür sind die Romane um Privatdetektivin Mma Ramotswe von Alexander McCall Smith.

Hauptfigur ist die charmante, „traditionell gebaute“ Precious Ramotswe, die in Gaborone, der Hauptstadt Botswanas, die erste von eine Frau geführte Privatdetektei gründet. Bei ihren Ermittlungen unterstützt wird sie von ihrer Assistentin Grace Makutsi (Jahrgangsbeste Absolventin der Handelsschule von Botswana) sowie von ihrem späteren Ehemann J. L. B Matekoni, dem Besitzer einer Auto-Werkstatt.

Mma Ramotswe löst ihre Fälle mit Einfallsreichtum, einer gehörigen Portion gesunden Menschverstands und großem Einfühlungsvermögen – die wahre Stärke der Romane liegt aber weniger in den „Kriminal“-Fällen, sondern eher im „Drumherum“: McCall Smith versteht es, das uns doch eher fremde Botswana nahe zu bringen und in den Köpfen der Leser lebendig werden zu lassen, sodass man sich bei einer Lesepause direkt nach einem Becher Buschtee sehnt. Ein weiteres Highlight sind die (meist) liebenswerten Haupt- und Nebenfiguren, die so deutlich charakterisiert werden, dass man sie praktisch vor sich sieht. Leider sind die ersten Bücher der Reihe in Deutschland nur noch antiquarisch erhältlich (stöbert doch mal in euer örtlichen Bibliothek, auf dem Flohmarkt oder online), allerdings kann man auch problemlos bei den späteren Bänden einsteigen. 

Mein Favorit ist „Mma Ramotswe und das verhängnisvolle Bett“, in dem sich die Detektivin mit einem angeblich verfluchten Krankenhausbett, Büromaterial-Diebstahl und möglichem Ehebruch herumschlagen muss. Mma Ramotswes Optimismus, ihr Humor und Charme garantieren dabei ein „Feel-Good“ Lese-Erlebnis, an dessen Ende man am liebsten gleich mit dem nächsten Band der Reihe weitermachen möchte.

„Mma Ramotswe und das verhängnisvolle Bett“ von Alexander McCall Smith ist als Taschenbuch beim Heyne Verlag erschienen und kostet 8,95 Euro.


Ein Kommentar

Ice Ice Baby

Ein Testbericht zur ICE Glam Pastel Lotus von Ice-Watch und dem IceTouch Woman Parfum von Mexx

Zwei Prod0141ccc278ad50e47f94e2a16270c7be09df1e7f73ukte in einem zarten Hellblau, die mir den Sommer versüßen: meine neue Ice-Watch und der frische Duft IceTouch Woman von Mexx. Die ICE Glam Pastel im Farbton Lotus passt farblich super zu meiner Sommer-Garderobe und schmiegt sich mit ihrem weichen Silikon-Armband sanft ans Handgelenk, während die Sonne die roségoldfarbenen Zeiger und Zifferblatt-Designelemente erstrahlen lässt. IceTouch Woman erinnert mit seiner Kombination aus zitrus-frischen und blumigen Akzenten ein wenig an den Mexx-Parfum-Klassiker Woman, wirkt aber durch die Minze in der Herznote deutlich frischer und leichter, der perfekte Duft für die warme Jahreszeit! Meine beiden Sommer-Favoriten schonen durch ihre moderaten Preise (79 € für die Uhr sowie ca. 16 € für 15 ml Eau de Toilette) auch den Geldbeutel, so dass das Urlaubsbudget nicht allzu sehr geschröpft wird 🙂