stellabloggtfuereuch

Beauty – Bücher – Blockbuster

Krimi-Tipp: Broken Monsters von Lauren Beukes

Hinterlasse einen Kommentar

978-3-499-25974-6

© Rowohlt Verlag GmbH

Passend zum Beginn der tristen Herbstzeit habe ich einen Krimi-Tipp für euch, der sich vor allem durch seine düstere, unheildrohende Atmosphäre auszeichnet. In Lauren Beukes‘ Broken Monsters wird die toughe Polizistin Gabriella Versado im heruntergekommenen Detroit der 2010er Jahre mit einem bizarren Mord konfrontiert: an dem Oberkörper eines Jungen wurden die Beine eines Hirschkalbs befestigt. Während Gabriella der Verdacht beschleicht, dass dies erst der Beginn einer Mordserie ist, nutzt ihre fünfzehnjährige Tochter Layla die Abwesenheit ihrer Mutter, um zusammen mit ihrer besten Freundin Cass einem vermeintlich Pädophilen eine Falle zu stellen. Der erfolglose Journalist Jonno, der vor einer gescheiterten Beziehung aus New York geflüchtet ist, sieht in dem Mord seine Chance, mit einer Exklusiv-Reportage ins Rampenlicht zu kommen. Gleichzeitig findet der Künstler Clayton unerwartet neue Inspiration und der obdachlose TK sorgt sich um die Sicherheit seiner Freunde. Die Geschichte wird aus der Perspektive verschiedener Personen erzählt, von denen jeder quasi seine eigene „Stimme“ hat. Allen Figuren gemein ist, dass sie keine typischen Helden sind, sondern dass sie alle ein wenig angeknackst sind. Im Laufe der insgesamt 537 Seiten lernt man alle fünf Charaktere besser kennen und auch wenn der Täter recht schnell fest steht, tut das der Spannung keinen Abbruch: im Gegenteil, man ist gespannt darauf, wie es der Autorin gelingt, die einzelnen Handlungsstränge zusammenzuführen. Der finale Showdown wartet dann schließlich mit einigen übersinnlichen Horror-Elementen auf (die man jedoch auch symbolisch lesen kann, denke ich) und ist ein mitreißendes Lese-Erlebnis. Besonders passend finde ich Detroit als Kulisse – eine Industriewüste auf dem Weg zur Wiedergeburt als Hipster-Pilgerstätte – ein Ort, in den alle Figuren perfekt hineinpassen: von der hart arbeitenden, alleinerziehenden Mutter Gabriella über deren künstlerisch ambitionierte Teenager-Tochter bis hin zum abgehalfterten Journalisten Jonno, der mit Drogen, der Affäre mit einer jüngeren Frau und der Jagd nach der neusten Sensationsmeldung über seine schmerzhafte Trennung hinwegkommen möchte. Im Mittelpunkt des Krimis steht weniger die Ermittlung an sich, sondern eher die einzelnen Figuren und deren Schicksale. Daher würde ich den Roman allen empfehlen, die sich für Charakterdramen begeistern können, allen Fans düsterer urbaner Settings sowie allen Krimi-Connaisseuren, die offen sind für Überschneidungen mit dem Horror- oder Mystery-Genre.

In Deutschland ist Broken Monsters in der Übersetzung von Alexandra Hinrichsen im Rowohlt Verlag erschienen. Man kann das Buch direkt auf der Verlagswebsite bestellen: Als Paperback kostet es 16,99 Euro, als Taschenbuch ist es zum Preis von 9,99 Euro erhältlich und das E-Book bekommt man ebenfalls für 9,99 Euro.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s