stellabloggtfuereuch

Beauty – Bücher – Blockbuster

Buch-Tipp: Totenlied von Tess Gerritsen

Hinterlasse einen Kommentar

Totenlied von Tess Gerritsen

© Verlagsgruppe Random House GmbH

Die US-Autorin Tess Gerritsen ist ja vor allem durch ihre Rizzoli und Isles-Krimiserie (über die ich hier bereits berichtet habe) bekannt geworden. Ihr neuster Roman gehört nicht zu dieser Reihe und ist auch kein Krimi, sondern ein Familiendrama mit Horror-Elementen. Im Mittelpunkt der Story steht Incendio, ein Walzer, der eigens für das Buch komponiert worden ist. Die Violinistin Julia Ansdell entdeckt im italienischen Rom in einem Antiquitätengeschäft ein handgeschriebenes Musikstück namens Incendio, das sie auf Anhieb fasziniert. Zurück im heimischen Boston kann Julia es kaum erwarten, das Lied zu spielen, doch jedes Mal, wenn sie damit anfängt, verhält sich ihre dreijährige Tochter Lilly urplötzlich extrem aggressiv. Was hat es mit dem mysteriösen Walzer auf sich? Julias Suche nach dem Ursprung des Liedes führt sie nach in das jüdische Viertel Venedigs. Auf einer weiteren Zeitebene lernen die Leserinnen den jüdischen Musiker Lorenzo kennen, der sich im Venedig der späten 1930er Jahre in eine katholische Cellistin verliebt. Doch weltpolitische Ereignisse werfen ihre Schatten voraus und gefährden das junge Glück…

Tess Gerritsen versteht es, ihre Leserinnen bereits vom ersten Kapitel an zu fesseln und beweist in Totenlied erneut, dass sie auch Horror-Elemente geschickt einsetzen kann, um Spannung zu erzeugen. Die wechselnden Perspektiven machen neugierig auf die weitere Entwicklung der beiden Geschichten, die schließlich in einem Thriller-artigen Finale ihren Höhepunkt finden. Gerne empfehle Totenlied allen Leserinnen, die Familiendramen mögen und vor einer Prise Horror nicht zurückschrecken. Auch Tess Gerritsen-Fans werden auf Grund des Schreibstils der Autorin Freude an dem Roman haben, allerdings sollten sie keinen Krimi erwarten. In Deutschland ist Totenlied in der Übersetzung von Andreas Jäger im Limes Verlag erschienen. Die Paperback-Ausgabe kostet 14,99 Euro und das E-Book ist für 11,99 Euro erhältlich. Es gibt zudem eine Hörbuchfassung, gelesen von Mechthild Großmann. Die ungekürzte Lesung (Laufzeit: mehr als 9 Stunden) ist als Download für  21,95 Euro zu haben. Die gekürzte Fassung (Laufzeit: 7 Stunden 57 Minuten) gibt es auf MP3-CD für  14,99 Euro und als Download für 9,95 Euro.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s