stellabloggtfuereuch

Beauty – Bücher – Blockbuster

Buchtipp: Die Bücherfreundinnen von Jo Platt

Hinterlasse einen Kommentar

978-3-499-26886-1Ich liebe ja grundsätzlich Romane, in denen es um Personen geht, die gern lesen – meist kann ich mich sofort mit den Hauptfiguren identifizieren und hin und wieder lasse ich mich von deren Lesegewohnheiten inspirieren. Daher habe ich nicht lange überlegt, als auf der Plattform Blogg dein Buch Testleser für Jo Platts neuen Roman Die Bücherfreundinnen gesucht wurden. In dem Roman, den ich dem Genre Chick-Lit zuordnen würde, geht es nämlich um einen Lesezirkel. Der Buchclub wurde von Alice, Miriam und Lydia gegründet, die sich seit ihrem Studium kennen. Im Laufe der Zeit kamen weitere Freundinnen der drei dazu, Connie, Abigail und Sophie. Drei Jahre vor Beginn des Romans starb Lydia an Krebs und seitdem ist deren Ehemann Jon mit von der Partie. Obwohl wir alle sechs Lesezirkel-Mitglieder näher kennen lernen, steht die 32-jährige Innenarchitektin Alice im Mittelpunkt. Im Gegensatz zu den anderen Bücherfreundinnen hatte Alice in letzter Zeit Pech in der Liebe, da ihre langjährige Beziehung zu Eddie in die Brüche gegangen ist, nachdem dieser sie betrogen hat. Daraufhin ist sie den wohlmeinenden Versuchen ihrer Freundinnen ausgesetzt, ihr dabei zu helfen, endlich ihren Mr. Right zu finden – was zu einer ganzen Reihe an witzigen Verwicklungen führt…
Das erste Buch, das ich von dieser britischen Autorin lese, die vom Verlag mit Helen Fielding und Marian Keyes verglichen wird, hat mir gut gefallen. Zwar war ich ein wenig enttäuscht, das nur ein Bruchteil der Handlung bei den Lesezirkel-Treffen spielt (und auch da wird eher Klatsch und Tratsch ausgetauscht als über Bücher gesprochen), aber die sympathischen Figuren konnten mich erfolgreich darüber hinweg trösten, allen voran natürlich Alice, die sämtliche Kuppelversuche ihrer Freundinnen gutmütig über sich ergehen lässt. Zudem sorgen skurrile Nebenfiguren wie Alice Kundin die wollüstige Eleanor Black sowie ungewöhnliche Schauplätze wie eine nachgestellte Schlacht aus dem Ersten Englischen Bürgerkrieg des 17. Jahrhunderts für Abwechslung. Und auch wenn das Ende des Romans für erfahrene Chick Lit-Leserinnen nicht besonders überraschend sein dürfte, macht es dennoch Spaß, Alice auf ihrer Reise durch den Dating-Dschungel zu begleiten. Der Schreibstil ist locker und schnörkellos und besonders die Dialoge sind der Autorin gut gelungen und wirken witzig und authentisch zugleich. Insgesamt ist Die Bücherfreundinnen eine schöne, leichte Sommerlektüre, die am Strand, am Pool oder an einem regnerischen Tag im Haus einige amüsante Stunden Lesespaß bietet.

Die Bücherfreundinnen ist deutscher Übersetzung von Katharina Naumann im Rowohlt Verlag erschienen. Sowohl im Taschenbuch- als auch im E-Book-Format kostet der Roman 9,99 Euro. Wer Hörbücher bevorzugt, wird beim Argon Verlag fündig. Zudem läuft noch bis zum 30. Juni ein Twitter- und Instagram-Gewinnspiel, das vom Rowohlt Verlag veranstaltet wird, bei dem der erste Preis ein E-Book-Reader sowie ein 200 Euro-Buchgutschein ist.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s