stellabloggtfuereuch

Beauty – Bücher – Blockbuster

(Jugend-)Buchtipp: Lady Midnight von Cassandra Clare

Hinterlasse einen Kommentar

129_31422_165736_xxl

© Verlagsgruppe Random House GmbH

Mit Lady Midnight entführt Jugendbuchautorin Cassandra Clare uns erneut in ihr fantastisches Schattenjäger-Universum: Nachdem ihre Eltern während des großen Schattenjäger-Krieges in City of Heavenly Fire getötet worden sind, ist Emma Carstairs von der Familie Blackthorn aufgenommen worden. Seit fünf Jahren lebt sie nun schon im Schattenjäger-Institut von Los Angeles. Im Gegensatz zum Rat der Schattenjäger ist Emma überzeugt, dass ihre Eltern nicht nur ein Kollateralschaden des Krieges waren, sondern dass mehr hinter deren Tod steckt. Als in LA Leichen von Schattenwesen auftauchen, die auf ähnliche Art und Weise verstümmelt worden sind wie ihre Eltern, sieht die siebzehnjährige Emma sich in ihrer Theorie bestätigt und stellt zusammen mit ihrem besten Freund, Adoptivbruder und Parabatai Julian Blackthorn sowie mit ihrer Freundin Cristina Rosales eigene Nachforschungen an. Hilfe erhält sie dabei von unerwarteter Seite: Das Feenvolk, dem als Verlierer des Schattenjäger-Krieges eigentlich der Umgang mit Schattenjägern untersagt ist, wendet sich mit einigen mysteriösen Hinweisen an die Bewohner des Instituts von LA. Als Zeichen ihres guten Willens lassen sie sogar Mark Blackthorn, der während des Krieges von ihnen entführt worden ist, zurück zu seiner Familie – wo er dauerhaft bleiben darf, wenn es den Schattenjägern gelingt, das Geheimnis der Mordserie an Schattenwesen zu lüften…

Für Jugendbuchserien-Fans ist Cassandra Clare ein wahrgewordener Traum: immer wieder baut sie Bezüge zwischen ihren verschiedenen Schattenjäger-Reihen in die einzelnen Romane ein, so dass die Leserin immer auf dem Laufenden gehalten wird, wie es mit ihren Lieblingsfiguren aus den anderen Büchern weitergeht. Auf Grund dieser intertextuellen Bezüge empfehle ich Lady Midnight allen Cassandra Clare-Fans, die zumindest die Chroniken der Unterwelt-Reihe kennen, vor allem weil Lady Midnight sich teilweise sehr direkt auf die Geschehnisse in City of Heavenly Fire bezieht. Als ersten Einstieg in die Schattenjäger-Welt würde ich kompletten Neulingen eher City of Bones oder Clockwork Angel empfehlen.

Das Buch an sich ist ein vielversprechender Serien-Auftakt. Die neuen Hauptfiguren sind sympathisch und kommen authentisch rüber, besonders die selbstbewusste, schlagfertige und risikofreudige Emma hat mich persönlich angesprochen und ist eine schöne Abwechslung zu Clares vorherigen Heldinnen Clary Fray und Tessa Gray, die anfangs doch eher wie die sprichwörtliche Jungfrau in Nöten wirkten. Die Handlung des Romans ist spannend mitzuverfolgen und auch für die Folgebände wurden einige interessante Anknüpfungspunkte eingeführt. Clares Schreibstil ist wie in den vorherigen Romanen direkt und schnörkellos und wird durch gut gelungene Dialoge aufgelockert. Alles in allem konnte mich Lady Midnight überzeugen und ich freue mich schon auf den nächsten Band, der für April 2017 angekündigt wurde.

In Deutschland ist Lady Midnight in der Übersetzung von Franca Fritz und Heinrich Koop beim Goldmann Verlag erschienen. Das gebundene Buch kostet 19,99 Euro, das E-Book ist mit 14,99 Euro ein wenig günstiger. Zudem ist Lady Midnight als Hörbuch erschienen: die ungekürzte Lesung mit Simon Jäger (Laufzeit: mehr als 28 Stunden!) kostet als Download 39,99 Euro, die gekürzte Fassung (Laufzeit: mehr als 23 Stunden) kostet auf CD 19,99 Euro und als Download 13,95 Euro. Wer nun neugierig geworden ist, findet auf der Verlagswebsite eine große Leseprobe.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s