stellabloggtfuereuch

Beauty – Bücher – Blockbuster

Krimi-Tipp: Mit Zorn sie zu strafen

Hinterlasse einen Kommentar

 

Adobe Photoshop PDF

© Bastei Lübbe AG

Vor kurzem hatte ich durch die Lesejury des Bastei Lübbe Verlags die Gelegenheit, bei einer Leserunde zu Tony Parsons‘ neuem Thriller Mit Zorn sie zu strafen dabei zu sein. Dies war meine erste (online) Leserunde überhaupt und es hat mir riesigen Spaß gemacht, den Krimi mit den anderen Mitgliedern zu diskutieren. Mit Zorn sie zu strafen ist der zweite Teil von Parsons‘ Serie um den Londoner Polizisten Detective Constable Max Wolfe; Band 1, Dein finsteres Herz, habe ich euch im August vorgestellt. Allerdings ist es nicht unbedingt notwendig, den ersten Teil zu kennen, um Spaß am Lesen des zweiten Bandes zu haben.

Bereits im Prolog des Thrillers geht es richtig zur Sache: Der Leser erlebt mit, wie eine Familie brutal ausgelöscht wird. Kein leichter Fall für Detective Constable Max Wolfe: Wer hätte ein Interesse daran, die nach außen hin perfekte Familie Wood auf grausame Art und Weise (mit einem Bolzenschussgerät) zu ermorden? Und wo ist Bradley, das Kleinkind der Woods, dessen Leiche man nicht bei den anderen gefunden hat? Ist er vielleicht sogar noch am Leben und wurde entführt? Nach und nach zeigt sich, dass die Bilderbuch-Familie auch ihre Schattenseiten hatte – aber was den Täter betrifft, tappen Polizei und Leser noch lange Zeit im Dunklen. So scheint es zunächst eine Verbindung zu einem Jahrzehnte zurückliegenden Fall zu geben, bei dem ein junger Mann den Vater und die Brüder seiner Verlobten – ebenfalls mit einem Bolzenschussgerät – getötet hatte. Der hat jedoch längst seine Strafe abgesessen und ist inzwischen todkrank zu seiner Familie, der isoliert lebenden Gruppe der „Reisenden“, zurückgekehrt, die sich der Polizei gegenüber nicht gerade kooperativ zeigt.

Tony Parsons gelingt es gut, mit seinem klaren und direkten Schreibstil Spannung aufzubauen: dabei schreckt er auch vor drastisch geschilderter Gewalt in seinen Actionsequenzen nicht zurück und führt dem Leser menschliche Abgründe vor Augen. Gleichzeitig schafft der Autor es, mit gut platzierten emotionalen Szenen Sympathien für die Figuren (vor allem für Max Wolfe) zu wecken. Der Roman ist ein echter Page-Turner und wenn ich nicht Mitglied der Leserunde gewesen wäre, hätte ich ihn mit Sicherheit innerhalb von zwei bis drei Tagen verschlungen – dann wären mir auch die kleineren Schwächen des Thrillers wie unprofessionell wirkende, vollkommen übereilte Polizei-Einsätze nicht so stark aufgefallen.

Ich empfehle Mit Zorn sie zu strafen  gerne an alle Krimi-Fans weiter, die actiongeladene Thriller mögen, bei denen gleichzeitig Wert auf Charakterentwicklung gelegt wird. Auf Grund der detaillierten Schilderungen von Gewalttaten und Themen wie Kindesmissbrauch würde ich für zartbesaitete Leser jedoch eine Warnung aussprechen: Hier geht es hart zur Sache!

Mit Zorn sie zu strafen bei Bastei Lübbe erschienen. Das Taschenbuch kostet 14,99 Euro und das E-Book ist für 11,99 Euro zu haben. Es gibt auch ein Hörbuch, das in der CD-Fassung 14,99 Euro und als Download 10,99 Euro kostet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s