stellabloggtfuereuch

Beauty – Bücher – Blockbuster

Meine neue Mundpflege-Routine

2 Kommentare

Vor anderthalb Monaten habe ich ganz überraschend ein Päckchen mit der elektrischen Zahnbürste Oral-B Pro 1000 Precision Clean und der Zahnpasta blend-a-med ProExpert Professioneller Schutz zum Testen erhalten: vielen Dank, liebes Rossmann-Blogger-Relations-Team! IMG_2101

Da ich zuvor ausschließlich Handzahnbürsten verwendet habe, war ich besonders gespannt darauf, wie ich mit einer elektrischen Zahnbürste zurechtkommen würde. Die Benutzung der Oral-B Bürste ist sehr einfach: man lädt das Handstück an der mit gelieferten Aufladestation auf, steckt das Bürstchen oben drauf, befeuchtet den Bürstenkopf, trägt Zahnpasta auf, legt die Bürste an den Zähnen an und drückt den Start-Knopf. Das Vibrieren der Bürste ist anfangs etwas ungewohnt, aber nicht unangenehm. Die Bürste hat einen eingebauten Sicherheitsmechanismus: wenn man zu stark aufdrückt, blinkt hinten an der Zahnbürste ein rotes Licht auf und die starken Pulsationen werden gestoppt. Gerade für Anfänger ist das sehr hilfreich. Beim Putzen erinnert ein stotterndes Geräusch den Benutzer daran, alle dreißig Sekunden den Kieferquadranten zuwechseln. Mit dem kleinen, runden Bürstenkopf lassen sich auch schwer erreichbare Stellen wie hinten bei den Backenzähnen gut erreichen und säubern. IMG_2102Bei den ersten beiden Anwendungen hatte ich hinterher leichtes Zahnfleischbluten, was aber laut Bedienungsanleitung kein Grund zur Sorge ist. Inzwischen benutze ich die Zahnbürste seit sieben Wochen und bin sehr zufrieden. Ich habe das Gefühl, dass vor allem der Plaque am Zahnfleischrand deutlich besser entfernt wird, als mit einer Handzahnbürste. Sogar die Zahnzwischenräume werden sauberer, wie ich bei der nachträglichen Verwendung von Interdentalbürsten festgestellt habe. Bei Rossmann gibt es die Bürste für 54,99 Euro. Die Bürstenköpfe, die wie Handzahnbürsten alle drei Monate gewechselt werden sollte, kosten etwa drei Euro pro Ersatz-Kopf und sind damit etwas teurer als Handzahnbürsten.

Die Oral-B blend-a-med PRO-EXPERT PROFESSIONELLER SCHUTZ Zahncreme wurde laut Hersteller mit Zahnärzten entwickelt und schützt die acht Mundbereichen, die Zahnärzte am häufigsten kontrollieren. Sie enthält einen Zinnfluorid-Komplex sowie eine einzigartige Kombination von Inhaltsstoffen. Geschmacklich erinnert mich die Zahnpasta mit ihrem milden, leicht süßlichen Minz-Geschmack an Zahnpflege-Kaugummi. Die unverbindliche Preisempfehlung für die Zahncreme liegt bei 2,99 Euro pro Tube.

Außerdem verwende ich seit zwei Monaten die Mundspülung LISTERINE® Advanced White. Listerine-Produkte benutze ich schon länger und als diese neue Spülung auf den Markt gekommen ist, war ich gleich neugierig und musste sie sofort ausprobieren. Geschmacklich ist die Spülung mittel-scharf minzig und verleiht einen frischen Atem. Einen leichten Weißmacher-Effekt habe ich auch beobachten können. LISTERINE® Advanced White gibt es in vielen Drogerien und Supermärkten für drei bis vier Euro pro  500 ml Flasche.

Advertisements

2 Kommentare zu “Meine neue Mundpflege-Routine

  1. Toller Post! Ich habe bzw. liebe diese Mundspülung:) LG

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s